Ronja und Alessandro 's Tal nahe Benfeita
Ronja und Alessandro ‘s Magic Valley nahe Benfeita

Ronja und Alessandro sind 2020 vom Rande des Ruhrgebiets in Deutschland, mit dem Traum nachhaltiger zu leben, nach Portugal ausgewandert. Zuerst haben sie in einer nahe gelegenen Yoga-Community Erfahrungen mit dem Leben in einer größeren Gemeinschaft gesammelt. Ein Jahr später haben sie sich ihre eigene Olivenfarm in Benfeita gekauft.

Ronya und Amar auf ihrem Land
Ronya und Amar auf ihrem Land

Workshops an diesem Standort:

DatumWorkshop
17. April – 15. Mai 2022Natural Building Workshop
wir restaurieren eine Ruine und verwandeln sie in ein PermaHome

Gastgeber: Ronja & Alessandro

Für beide ist es wichtig in der Natur zu leben, jedoch nicht ohne soziale Kontakte. Daher fühlen Sie sich in der Umgebung rund um Benfeita sehr wohl. Hier gibt es natürlichen Wald, Flüsse mit Trinkwasserqualität und eine sehr abwechslungsreiche Nachbarschaft. In den letzten 10 Jahren haben sich Auswanderer aus ganz Europa in der Gegend niedergelassen, die ihre Naturbelassenheit und die multikulturelle Gemeinschaft schätzen.

Ronja und Alessandro freuen sich, euch in der “Quinta dimensão” willkommen zu heißen. Sie liegt am längsten Wanderweg in der Stadt “Caminho de xisto da Benfeita” (https://aldeiasdoxisto.pt/percurso/2156). Über diesen Wanderweg ist man zu Fuß in 15 bis 20 Minuten im Dorf Benfeita. Dort kann man sich am örtlichem Cafe mit der Gemeinschaft bekannt machen. Früher oder später kommt jeder mal dort vorbei. Von Benfeita gibt es eine Busanbindung zur nächstgrößeren Stadt Coja und von dort weitere öffentliche Verkehrsmittel.

Mit ihrer Quinta möchten Ronja und Alessandro einen nachhaltigen Lebensraum erschaffen, der viele Generationen überdauert. Selbstversorgung, Aufforstung, natürliche Gebäude, oder die (Wieder-) Entdeckung und Restaurierung der antiken Bewässerungs und Mühlensysteme sind Anliegen die sie auf Ihrer Quinta umsetzen wollen. Es soll ein gesundes Ökosystem entstehen, mit gesunder Erde, Wasser, Luft, Liebe, Platz und Nahrung für alle Lebewesen.

Ronja und Alessandro leben derzeit mit Ihren zwei Hunden im Wohnmobil und noch unfertigen Schiefer-Haus auf Ihrem Land. Sie treffen sich regelmäßig mit Freunden zum Meditieren und Mantra Gesang und freuen sich euch dazu einzuladen.

Beide sind ausgebildete Therapeuten für Identitätsorientierte Psychotrauma Therapie (IoPT nach Prof. Dr. Franz Ruppert.). Eine Gruppentherapie, die mittels Selbstbegegnung durch ein Anliegen eine ganz besondere Art von Traumaarbeit ermöglicht. Ihr seid dazu eingeladen während eures Aufenthaltes näheres über diese Theorie und Therapie zu erfahren.

Unterkunft

Du wirst im schönen Tal campen, in der Nähe des Flusses, der jede Nacht ein Schlaflied singen wird. Komposttoiletten, warme und kalte Duschen, ein Essbereich, Yoga/Tanz-bereich und ein gemütlicher Gemeinschaftsbereich werden für maximalen Komfort und Genuss während dieser wunderbaren und transformativen gemeinsamen Zeit angeboten.

Anfahrt

Mit dem Bus

Es gibt einen nationalen Expressbus (Linie 20), der direkt zwischen Lissabon (Busbahnhof Sete Rios) und Catraia do Mouronho verkehrt, der die nächste Haltestelle für uns auf der EN17 ist, wenn auch immer noch etwa 30 Minuten mit dem Auto entfernt. Dies ist der einfachste Weg, um mit öffentlichen Verkehrsmitteln hierher zu gelangen. Die Catraia de Mouronho ist die zweite Station von Coimbra, kurz nach Moita da Serra. Das ist ein Rastplatz am Straßenrand mitten im Nirgendwo mit einem kleinen Café auf der anderen Straßenseite.

Busse von Porto erfordern einen Umstieg in Coimbra in Richtung Catraia de Mouronho, Tabua oder Arganil.

Wir können dich von Catraia de Mouronho (der nächstgelegenen Haltestelle für uns) Tabua oder Arganil abholen oder wenn du nach Arganil reist, fährt ein lokaler Bus zum und vom Dorf Benfeita. Allerdings gibt es nur einen Bus pro Tag – morgens nach Arganil und abends zurück nach Benfeita (außer Donnerstags – Markttag – wenn mitten am Tag ein zusätzlicher Bus von und nach Benfeita fährt).

Mit dem Zug

Für eine Anreise mit dem Zug, kannst du erschwingliche Tickets auf cp.pt finden, direkt von der portugiesischen Eisenbahngesellschaft. Es gibt einen Bahnhof in der Umgebung (der nächste ist Coimbra-B). Dieser wird vom Zug aus Lissabon und Porto angefahren, aber dann musst du in Coimbra auf den Bus umsteigen. Der Bahnhof und der Busbahnhof in Coimbra sind nur einen kurzen Spaziergang voneinander entfernt. Buche deine Tickets hier

Mit dem Flugzeug

Wenn du von außerhalb Portugals anreist, sind die nächstgelegenen Flughäfen Porto (2 Stunden) oder Lissabon (3 1/2 Stunden). Beide haben öffentliche Verkehrsverbindungen nach Benfeita.

Aus Coimbra

Von Coimbra aus kannst du einen Regionalbus nach Coja nehmen. Hier können wir dich abholen. Den lokalen Busservice findest du z. B. auf rome2rio.comBitte sei spätestens am Sonntag Mittag vor Ort, wenn du von weit her kommst besser am Freitag oder Samstag, um Zeit zum Ankommen und Akklimatisieren zu haben.

Mit (Miet-)Auto

Wenn du planst, länger in der Gegend zu bleiben (empfohlen) oder du am Wochenende flexibel sein möchtest, kannst du auch mit dem Auto anreisen. Es gibt genug Platz für ein kleine Camper, aber große Wohnmobile kommen nicht durch die engen Feldwege.

Wenn du mit dem Auto anreisen möchtest, halte dich an die folgende Route: Coimbra -> IP3 -> Raiva -> IC6 -> Coja -> Dreia