Wir sind weltweit auf der Suche nach Menschen, die Gastgeber für einen Natural Building Workshop werden wollen. Solltest du Interesse haben, lies dir bitte diese Informationen durch und beantworte unsere Fragen.

Die Durchführung eines Workshops ist eine großartige Möglichkeit, Natural Building hands-on zu lernen und gleichzeitig eine wunderbare Gemeinschaft von Gleichgesinnten zu schaffen. Sie helfen dir, dein Projekt in einer unterhaltsamen, unterstützenden und unvergesslich co-kreativen Umgebung umzusetzen.  Durch die Veranstaltung eines Workshops trägst du auch zur Verbesserung des Umweltbewusstseins und der Verbreitung des Natural Building bei.

Was passiert in einem Workshop?

Wenn du einen Natural Building Workshop mit uns veranstaltest, laden wir 5-15 Teilnehmer ein, 3-5 Wochen zu bleiben und ein Gebäude vom Fundament bis zum Dach auf deinem Land zu bauen. Üblich sind kleine Häuschen, die als Studio, Büro, Showroom, Schuppen, Outdoor-Küche, Badehaus, Sauna oder was auch immer du dir vorstellen kannst, verwendet werden können. Wir sind auch offen für die Sanierung bestehender Ruinen. Die Größe des Gebäudes, das wir bauen können, hängt von der Anzahl der Teilnehmer ab, die sich registrieren. Wir kalkulieren mit ca. 1-1,5m² Nutzfläche pro Teilnehmer. Du trägst Kosten für Materialien und Werkzeuge und versorgst uns mit Essen (Teilnehmer zahlen für Mahlzeiten). Wir leisten die ganze Arbeit und laden dich ein, an unseren Theroiestunden und der Praxis teilzunehmen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Gastgeber, die am Bauprozess teilnehmen, zufriedener mit dem Endprodukt sind.

Workshop-Teilnehmer kommen aus der ganzen Welt, weiblich wie männlich, so dass jeder Workshop eine einzigartige Mischung aus Kulturen ist. Es war bisher immer ein Erlebnis, verschiedene Kulturen zu treffen und zu sehen, wie sie interagieren und auf ihre einzigartige Weise auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten. Unsere Workshop sind wirklich transformative Erfahrungen. Manche Teilnehmer sind bereit, auch nach dem Workshop zu bleiben und beim letzten Schliff im Austausch für Essen zu helfen.

eine Sauna die jetzt einen Natural Building Workshop Gastgeber erfreut
eine Sauna aus einem Natural Building Workshop

Wie lange dauert ein Workshop?

Je nach deinem Projekt werden wir 3-5 Wochen brauchen. Wir schätzen etwa eine Woche für ein Fundament, zwei Wochen für Wände, eine Woche für Dach und Putz und eine zusätzliche Woche für Extras, die in das Projekt einbezogen werden könnten, wie z.B. ein grünes Dach, ein Gewächshaus oder Tadelakt wo wasserabweisende Eigenschaften gefragt sind. Die Schüler kommen und verlassen das Workshop Gelände in der Regel einen Tag vor und nach dem Workshop.

Was muss vorbereitet werden?

Teilnehmer und Trainer campen in der Regel in der Nähe der Baustelle, so dass sie keinen zusätzlichen Transport benötigen. Wenn du also einen Natural Building Workshop veranstalten möchtest, musst du eine Art Gemeinschaftsraum (Sitzecke / Essbereich) sowie (Kompost-)Toiletten und Duschen zur Verfügung stellen. Du musst nicht vor Ort kochen, aber es ist effizienter nahe der Baustelle zu essen, so dass um die Mittagspause keine kostbare Bauzeit verlieren. Um Teilnehmer und Werkzeuge zu reinigen, brauchen wir eine Waschstation. Eine mit Wasser gefüllte Wanne und ein Wasserhahn, um den feineren Ton abzuspülen, sind genug. Tische und Stühle für alle Schüler sowie Schatten- und Regenschutz müssen für den Essbereich vorgesehen sein.

Da wir den ganzen Tag draußen arbeiten, brauchen wir Schattenplätze, in denen wir arbeiten können, entweder unter Bäumen oder unter Planen. Für mindestens die Hälfte der Teilnehmer ist ein Platz von 4 m x 4 m erforderlich, damit wir uns abwechseln können.

Je nach Art der Konstruktion benötigen wir möglicherweise Straßenzugang für die Lieferung von Materialien wie Steinen, Holz, Sand, Lehm und Strohballen. Wenn wir mit Lehm bauen, brauchen wir viel Wasser, schätzungsweise 1000 l pro Tag, inklusive Duschen. Bitte sieh dich auch in unseren Ressourcen-Bereich nach Lesevorschlägen um.

Ideen für Aktivitäten nach dem Arbeitstag sind ebenfalls gerne gesehen, z.B. Ausflugsziele, Lagerfeuer, Musik machen, Spiele, kleine Leckereien, etc.

Welche Werkzeuge werden benötigt?

Da wir unsere Trainer zu Workshop-Gastgebern auf der ganzen Welt schicken, können wir keine Werkzeuge mitbringen. Darum musst du diese zur Verfügung stellen. Keine Angst, du brauchst weder besonders teure noch die beste Ausrüstung, solltest aber auch nicht die billigste kaufen, da du sie vielleicht für einen Follow-up-Workshop benötigst. Die Art der Werkzeuge, die du benötigst, hängt von der Art des Projekts und den beteiligten Techniken ab. Die Menge variiert ebenfalls mit der Anzahl der Teilnehmer. Du kannst jedoch ein paar Werkzeuge erwarten:

  • Schubkarren
  • Schaufeln
  • Plastikplanen
  • Kellen
  • Hämmer & Nägel
  • Maßbänder
  • Akkuschrauber & Schrauben
  • Sägen
  • Macheten
  • Vorschlaghammer
  • Winkelschleifer mit Diamantscheibe

Welche Materialien werden benötigt?

Abhängig von der Art der Natural Building Technik benötigst du einige der folgenden Materialien. Die Menge hängt ebenfalls von der Anzahl der Teilnehmer ab:

  • Lehmerde, sowie grober und feiner Sand (Menge hängt vom Lehmgehalt ab, Sand muss scharfe Kanten haben, von Bergen / Flussbetten, nicht vom Strand)
  • Wasser (am besten aus einem Brunnen oder Fluss in der Nähe)
  • Harte Steine für Fundamente (15-40 cm Durchmesser, machen Sie einen Falltest)
  • (Rund-)Holz für Rahmen und Dach (> 6-12 Monate gelagert)
  • Natürlicher hydraulischer Kalk (NHL 3.5) für Fundament und Außenputz
  • Grob zugeschnittenes Bauholz zum Bau von Fensterrahmen, Türrahmen und Stürzen, sowie Stücke mit Rinde für Zierelemente wie Nischenregale oder Blenden für Gründächer
  • Pferdemist als Fasern für Lehmputze, optional Pferdehaare für Kalkputz
  • Kies, Gartenvlies und ein Drainagerohr für ein Fundament
  • Sanitärrohre, Kabelkanäle und Dosen

Was werden die Teilnehmer essen?

Unsere Teilnehmer leisten den ganzen Tag anstrengende körperliche Arbeit in der Sonne. Sie gut und ausgiebig zu ernähren, ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Workshop. Das bedeutet 3 Mahlzeiten pro Tag an Wochentagen, sowie gesunde Snacks einmal am Vormittag und am Nachmittag. Wir bieten vegetarische Mahlzeiten an, müssen aber bei Bedarf spezielle Ernährungsformen oder Einschränkungen berücksichtigen.

Die Teilnehmer werden für das Essen für die ganze Woche bezahlen, aber du musst Mahlzeiten nur Montag – Freitag zubereiten.

Benötige ich eine Baugenehmigung?

Das variiert von Land zu Land und Staat zu Staat, manchmal sogar Gemeinde zu Gemeinde. Wir haben oft die Erfahrung gemacht, dass kleine Gebäude wie die, die wir in unseren Workshops bauen, keine Genehmigung benötigen. Dies liegt vor allem daran, dass sie eine Grundfläche unter einer bestimmten Größe oder keine permanente Feuerstelle installiert haben. Bitte wenden dich an dein Bauamt, um sicherzustellen, dass das auch bei ir der Fall ist.

Könnt Ihr mir bei der Vorbereitung helfen?

Natürlich! Wir unterstützen dich bei jedem Schritt des Weges!

Workshop-Vorbereitung & -management

Wir stellen dir alle Dokumente zur Verfügung die du benötigst, sowie telefonischen/E-Mail-Support bis unser Trainer eintrifft, eine Woche vor dem Workshop. Die Workshop-Vorbereitungs- und Managementgebühr ist fix und hängt von der Workshop-Dauer ab (100€ / Workshop-Woche, z.B. 500€ für einen 5-wöchigen Workshop). 

Deine Aufgaben

Sobald die Art des Projekts vereinbart ist, erhältst du eine Checkliste mit Daten, bis zu denen du die Aufgaben abgeschlossen haben solltest. Diese Checkliste muss dem Trainer oder Suski zusammen mit Fotos gezeigt werden.

Bis spätestens eine Woche vor dem Workshop, bist du verantwortlich für:

  • Proben der verfügbaren Böden gesammelt (für jeden verfügbaren Boden, zwei Hand voll Erde in einem ähnlich großen Glas Wasser, sowie einen Eimer voll für Testziegel)
  • alle Materialien und Werkzeuge gekauft und auf die Baustelle geliefert
  • Vorbereitung aller Einrichtungen für die Aufnahme von Teilnehmern (Plätze für Camping, Duschen, Waschbecken, Toiletten, Platz für Theoriestunden, Platz für Foto- und Videopräsentation am Abend, Küche, Essbereich)
  • evtl. organisieren von Nicht-Camping-Unterkünften für Teilnehmer (separat bezahlt), oder wissen ob die Möglichkeit besteht.
  • Köche (oder selbst kochen), die Montag – Freitag drei Mahlzeiten pro Tag plus je 1 Snack am Vormittag und am Nachmittag zubereiten, sowie für’s Wochenende Essen für die Teilnehmer zum selber kochen zur Verfügung stellen

Unterstützung vor Ort

Unser Trainer wird 5-7 Tage vor Beginn des Workshops ankommen, um bei der abschließenden Vorbereitung und Beschaffung von Materialen behilflich zu sein. Nach der Analyse Ihrer Bodentests und der Herstellung von Testziegeln entscheidet unser Trainer über die zu verwendenden Cob und Lehmputz-Mischverhältnisse und hilft bei der abschließenden Vorbereitung der Workshop Baustelle

Unser Trainer ist nicht verantwortlich für die Vorbereitungen, die auf deiner Checkliste stehen und bereits von seiner Ankunft erledigt sein müssen. 

Gibt es zusätzliche Kosten?

Kaution

Wir berechnen 1000€ erstattbare Kaution zur Deckung aller anfallender Arbeits- und Materialkosten, für Dinge die du bis zur Ankunft unseres Trainers eine Woche vor dem Workshop nicht erledigt hast. Die Anzahlung kann verwendet werden, um bei Bedarf Helfer einzustellen, die nicht abgeschlossene Aufgaben erledigen. 

Trainer

Du übernimmst die Kosten für den Transport des Trainers zur und von der Baustelle bis max. 500€, sowie Unterkunft und Verpflegung vom Zeitpunkt der Ankunft bis zur Abfahrt. Das schließt Mahlzeiten am Wochenende ein.

Assistenten

Ab 7 Teilnehmern benötigen wir einen und ab 14 Teilnehmern benötigen wir zwei Assistenten, die sich unserem Trainer anschließen, um die Qualität Ihres Gebäudes zu gewährleisten und dass alle Teilnehmer die gleiche persönliche Betreuung und Anleitung von unseren Trainern erhalten. Sie übernehmen auch die Transportkosten der Assistenten bis max. 250€ pro Person sowie Unterkunft und Verpflegung vom Zeitpunkt der Ankuft bis zur Abreise. Das schließt Mahlzeiten am Wochenende ein

Gibt es einen Vertrag ?

Ja. Sobald ein Projekt vereinbart ist, wird ein Vertrag unterzeichnet und die fixe Workshop-Vorbereitungs- und Managementgebühr ist zu entrichten. Danach werden wir dir alle Informationen für die Vorbereitung zur Verfügung stellen. Dazu gehören Anweisungen zur Vorbereitung der Baustelle, gegebenenfalls auch für ein Fundament. Außerdem erhältst du Unterstützung per E-Mail, Telefon und Video-Chat, um dich auf den Workshop vorzubereiten. Darüber hinaus wird unser Trainer 5-7 Tage vor Beginn des Workshops ankommen, um die Vorbereitungen abzuschließen, die genaue Cob-Mischung und die Mengen an Baumaterialien berechnen, die gekauft oder gesammelt und auf die Baustelle geliefert werden müssen.

Ich möchte Gastgeber werden, was nun?

Bitte melde dich bei robert.brendler@gmail.com wenn du interessiert bist, wir würden uns freuen mit dir zu sprechen. Wir planen derzeit neue Workshops für nächstes Jahr und freuen uns auf potenzielle Gastgeber weltweit, also los!

Interview-Fragen für Workshop-Gastgeber

Bitte beantworte folgende Interview-Fragen in deiner ersten E-Mail, damit du und wir von Anfang ein gemeinsames Verständnis von deinem Projekt haben:

  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Wo wird sich dein Gebäude befinden?
  • Warum möchtest du ein Natural Building?
  • Ist das Gebäude für das du dich interessierst für dich und deine Familie oder jemand anderen, z.B. einen Pfleger, Mieter oder ein Familienmitglied?
  • Was der beabsichtigte Zweck des Gebäudes?
  • Hast du eine Vorstellung von der Größe des Gebäudes?
  • Möchtest du das Gebäude nach Bauvorschrift erstellen? Mit anderen Worten, willst du das Gebäude genehmigen lassen? Alle permanent bewohnten Gebäude müssen genehmigt sein. Nur nicht dauerhaft bewohnbare Gebäude bis zu einer gewissen Grundfläche sind genehmigungsfrei (siehe Bauvorschriften deiner Kommune).
  • Hast du die finanziellen Mittel, um das Gebäude bezahlen zu können? (rechne mit 200-300€ / m² für Materialien)
  • Hast du ein Datum, an dem der Bau dieses Gebäudes beginnen/fertig sein soll?
  • Unter welcher Telefonnummer kann man dich erreichen, und was ist eine gute Zeit, um anzurufen

Weitere Informationen

Schau in unseren Natural Building Glossar und unsere Natural Building Galerie um zu sehen was wir im Repertoire haben und eine Vorstellung davon zu bekommen, was möglich ist.

Das ist mir ein bisschen zu groß … kann ich kleiner anfangen?

Sicher! Wir haben mehrere ausgebildete Absolventen, die Cob Ofen-Workshops und kürzere Natural Building-Workshops unterrichten können!